Umsetzung Datenschutzgrundverordnung

Die praxisgerechte Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Die DPA Drewes Privacy Advice GmbH stellt Ihnen aufgrund der jahrelangen Befassung mit diesen Themen den idealen Partner für diese Aufgabe dar. Die Datenschutzgrundverordnung wird eine Vielzahl von Änderungen im Datenschutzrecht bringen und zwingt Unternehmen schon jetzt, Änderungen in der Datenschutz-Organisation vorzunehmen und die bestehenden Datenverarbeitungsprozesse anzupassen.

Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung rechtzeitig planen

Die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung muss jetzt geplant werden, da die Vielzahl nötiger Änderungen ansonsten nicht zu bewältigen ist. Dabei unterstützt Sie die DPA Drewes Privacy Advice GmbH durch ihre langjährige Erfahrung in der datenschutzrechtlichen Beratung. Seit 2009 haben wir die Entstehung der Datenschutzgrundverordnung eng begleitet und sind daher mit den Vorgaben dieser Datenschutznovelle bestens vertraut.

Anpassungsbedarf für Unternehmen zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung

Als Unternehmen haben Sie aufgrund der Datenschutzgrundverordnung unter anderem die folgenden Anpassungen vorzunehmen:

  • Völlig neue Transparenz- und Informationspflichten, so dass Datenschutzerklärungen vollständig überarbeitet werden müssen
  • Eine Vielzahl neuer Compliance-Vorschriften, insbesondere Dokumentationen, verpflichten Unternehmen das Datenschutzmanagement zu überarbeiten (z.B. der Grundsatz der  Rechenschaftspflicht gem. Art. 5 DSGVO)
  • Die weitere werbliche Nutzung von Daten ist im Detail zu überprüfen
  • Neue Rechte für Betroffene: Recht auf Datenportabilität, Vergessenwerden und andere erfordern neue interne Prozesse
  • Meldepflichten bei Datenschutzverstößen werden deutlich ausgeweitet
  • Beschäftigten-Datenschutz: Die Änderungen sind im Detail zu prüfen
  • Data Protection Impact Assessments – die frühere Datenschutz-Folgenabschätzung wird an Bedeutung gewinnen, Prozesse sind neu auszugestalten.

DSGVO ermöglicht hohe Bußgelder

Die Datenschutz-Grundverordnung sieht drakonische Strafen bei Nichteinhaltung der Regelungen vor. Möglich sind Bußgelder nicht nur von bis zu 20 Mio. €, sondern sogar von 4 % des weltweiten Jahresumsatzes einer kompletten Unternehmensgruppe. Zudem sollen Datenschutz-Aufsichtsbehörden deutlich besser ausgestattet werden. Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung steigt das Risiko deutlich, dass Strafen gegen ein Unternehmen verhängt werden. Die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung ist daher von großer Wichtigkeit.

Beratung bei Umsetzung Datenschutzgrundverordnung

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung und bieten Ihnen hierzu auch Inhouse-Seminare an. Wenden Sie sich für weitere Informationen gerne an Dr. Drewes unter 

Jetzt Datenschutzberatung anfragen